Messenger

Klassengruppen – in WhatsApp & Co.

REGELN: 

  • Achte auf deine Ausdrucksweise: Drücke dich in geschriebenen Texten und mit Emojis unmissverständlich aus! Schreibe keine schwierig zu verstehenden Nachrichten. Denke daran, dass die Person, die am anderen Ende am Handy sitzt, weder deinen Gesichsausdruck sieht noch deinen Tonfall hören kann. 
  • Keine Beleidigungen, keine Lästereien, keine üble Nachrede: 
    Behandle andere, als würdet ihr euch gegenüberstehen.
    RESPEKTVOLL und FREUNDLICH!
  • Gib Mobbing keine Chance: 
    Niemand soll ausgegrenzt werden. Stell dir vor, du wärst selbst diese Person !
  • Privatsphäre: Denke daran, dass alles, was du schreibst, öffentlich ist und nur noch schwer oder gar nicht zu löschen ist. Außerdem kann alles weitergeleitet werden! Du hast keine Kontrolle mehr über deine Posts und hochgeladene Texte, Sprachnachrichten, Bilder, Videos usw.
  • Private Nachrichten: 
    Wenn es etwas zu klären gibt, überlege dir, ob du dies nicht in einem privaten Chat 1-zu-1 mit deinem Gegenüber klären möchtest.
  • Nicht spammen: 
    Schreibe nur Nachrichten in den Chat wenn nötig und wenn sie alle in der Gruppe betreffen! 
  • Wiederholungen und Kettenbriefe:
    Vermeide Wiederholungen und schicke niemals ungesicherte Informationen oder Kettenbriefe weiter. 
  • Kontaktdaten: 
    Gib keine Namen, privaten Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder Anschriften von dir oder anderen Personen weiter. Frage immer zuerst deine oder deren Eltern.
  • Recht am eigenen Bild:
    Verschicke keine Bilder oder Videos ohne die Einwilligung der abgebildeten Personen. 

Quelle: https://www.handysektor.de/artikel/10-goldene-regeln-fuer-den-gruppenchat-in-whatsapp


Handysektor erklärt: WhatsApp-Stress:

https://www.handysektor.de/artikel/handysektor-erklaert-whatsapp-stress